Elektro LKW, BMUB/ Nina Wettern

Bis Ende 2018 entsteht eine Teststrecke für Elektro-LKW. Vielleicht wären die Fördergelder im Personenverkehr besser angelegt.

In Schleswig-Holstein entsteht bis spätestens Ende 2018 eine Teststrecke für Elektro-Lkw. Mit rund 14 Millionen Euro fördert das Bundesumweltministerium das Pilotprojekt auf einem etwa sechs Kilometer langen Teilstück der Autobahn 1 in beiden Richtungen zwischen Reinfeld und Lübeck. Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, überreichte den Förderbescheid am 03.02.2017 in Reinfeld (Kreis Stormarn) an Ministerpräsident Torsten Albig.

Gerade vor dem Hintergrund des „Diesel-Skandals“ bei VW und der sicherlich richtigen Diskussion über die Reduzierung der CO2-Belastung gilt Elektromobilität oft als Allheilmittel. Aber die Maßnahmen sind ökologisch und ökonomisch zu hinterfragen. Einen guten Kommentar dazu findet sich Spiegel 7 / 2017 vom 11.02.2017: Lange Leitung – Warum LKW nicht dringend mit Strom fahren müssen. Fazit: Aufgrund der Energie-Effizienz des LKW ist das dringende Problem nicht die Elektrifizierung des Güterverkehrs auf der Straße, sondern die Umstellung des Personenverkehrs auf eine umweltfreundliche Variante. Noch besser: Beides klappt!